Freitag, 22. April 2016

Schottische Ortschaft Moffat ist Internationale Gemeinde des Dunklen Nachthimmels (Dark Sky Community)

Die International Dark-Sky Association (IDA) (Internationale Vereinigung zur Förderung und Bewahrung eines dunklen Nachthimmels) hat Anfang 2016 der schottischen Ortschaft Moffat das Label "International Dark Sky Community" verliehen.

Die IDA verleiht fünf Labels in Bezug auf den dunklen Nachthimmel. Neben der International Dark Sky Community sind dies die International Dark Sky Parks, die International Dark Sky Reserves, die International Dark Sky Sanctuaries und die Dark Sky Developments of Distinction.

Weltweit gibt es mit Stand April 2016 14 International Dark Sky Communities. Davon befinden sich drei in Europa.

Die neue International Dark Sky Community Moffat in Schottland bedeckt eine Fläche von 147 km². Das Dorf Moffat befindet sich am Fluss Annan in Südschottland. Dort leben ca. 2.500 Einwohner. Der frühere Kurort war einst ein bevorzugter Aufenthaltsort des schottischen Nationaldichters Robert Burns. Heute gewinnt der Tourismus immer mehr an Bedeutung. 

Moffat hat sich erfolgreich mit dem Council (Landkreis) Dumfries and Galloway darauf geeinigt, dass die öffentliche Beleuchtung umgestellt wird mit dem Ziel, den dunklen Nachthimmel besser erleben zu können und die Lichtverschmutzung zu vermindern.   


Website der IDA:
www.darksky.org   

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen