Dienstag, 2. Februar 2016

Snowdonia Nationalpark in Wales ist Schutzgebiet für den dunklen Nachthimmel (International Dark Sky Reserve)

Die Internationale Gesellschaft für den dunklen Nachthimmel (International Dark Sky Association, IDA) hat am 04.12.2015 den Snowdonia Nationalpark in Wales zum Schutzgebiet für den dunklen Nachthimmel (International Dark Sky Reserve) ernannt. Dies ist weltweit erst die zehnte International Dark Sky Reserve. Neben der Kategorie der International Dark Sky Reserve gibt es noch die Kategorien International Dark Sky Park, International Dark Sky Community, International Dark Sky Sanctuary und Dark Sky Developments of Distinction.  

Von allen Ländern der Welt hat Wales nun den größten Flächenanteil an Gebieten, die einen Dark Sky-Status erhalten haben. Die Anerkennung als Dark Sky Reserve honoriert Gebiete, die bewiesen haben, dass die Qualität ihres Nachthimmels herausragend ist und die wirksame Maßnahmen gegen die Lichtverschmutzung eingeleitet haben.

Die Nationalparkverwaltung von Snowdonia erhofft sich durch das neue Label auch mehr Besucher, vor allem während der Nebensaison. Die neue Dark Sky Reserve umfasst eine Fläche von 2.132 km². In Wales gibt es noch zwei weitere Dark Sky Gebiete. Dies sind der Brecon Beacons Nationalpark (Dark Sky Reserve) und Elan Valley Estate (Dark Sky Park).

Hier gibt es eine Übersicht über die Dunkler Nachthimmel-Schutzgebiete in Europa. Von dort sind alle Artikel in diesem Blog, die sich mit einzelnen dieser Gebiete befassen, verlinkt.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen