Mittwoch, 5. Januar 2011

Afrigal wird 23. Naturschutzgebiet Tirol`s

Die Tiroler Landesregierung hat mit der Verordnung 81/2010 vom 7. Dezember 2010 das Naturschutzgebiet Afrigal ausgewiesen. Dies ist das 23. Naturschutzgebiet des österreichischen Bundeslands.

Das neue Naturschutzgebiet Afrigal hat eine Größe von 71,6 Hektar. Es befindet sich auf dem Gebiet der Gemeinde Nassereith unmittelbar westlich der Passhöhe des Fernpass an einem nach Osten gerichteten Berghang. Das Berggebiet gehört zu den Lechtaler Alpen.

Der Talkessel des Afrigal zeichnet sich durch besonders naturnahe Bergkiefern und Spirkenwälder aus. Im Gebiet kommen auch Buschvegetation mit Latsche und behaarter Almrose sowie bodensaure Fichtenwälder vor. Der untere Bereich des Gebiets wird von einer Bergsturzmasse gebildet. Darüber erhebt sich eine steile, aus Hauptdolomit bestehende Bergflanke. Der im Afrigal vorkommende Spirkenwald ist in Österreich nur noch an zwei Stellen in dieser Ausdehnung zu finden.

40,1 Hektar des Gebiets sind bereits als Naturwaldreservat ausgewiesen. Zudem ist das Afrigal ein FFH-Gebiet im Rahmen des europäischen Schutzgebietsnetzwerks Natura 2000. 

 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen